Benz Reibach

2002 zog DJ Jenz mit seinem BilkBass Studio aus Platzgründen zum zweiten Mal um. Direkt an den Hauptbahnhof unter Düsseldorfs einzigen DJ-Shop am Worringer Plaza. Da befindet es sich auch heute noch. Da DJ Jenz sich nun zu hundert Prozent seinem Studio widmete und seine DJ-Tunes mittlerweile Oldschool sind, nennt er sich als Produzent von nun an Benz Reibach, abgeleitet von seinem Namen Jens Heubach.

Das neue BilkBass Studio erlaubt neben professionellen Aufnahmen und Produktionen jetzt auch das Mastering. So ist Benz Reibach mittlerweile ein gefragter Allround Produzent im Bereich HipHop und mehr. Durch seine langjährige Studio-Erfahrung ist Benz Reibach auch als Co-Producer und Schirmherr für viele Veröffentlichungen verantwortlich.

2003 zog sich Wu-Tal aus dem Label-Biz zurück. Seid dem gab es keine Veröffentlichung mehr auf Vinyl. Die letzte Schallplatte, die Wu-Tal herausgebracht und Benz Reibach produziert hat, war die Millionadi 12″ “Lyrics”, für die auch ein Video gedreht wurde. Um weiterhin Veröffentlichungen machen zu können, beschloss man schnell, ein eigenes Label zu gründen. Benz Reibach, Jesen, Million, Adi und Loggarizm gründeten “KillBiff Entertainment”.

2004 veröffentlichte KillBiff Entertainment dann Millionadis Feat.-Album “Junkies & Jogger” und Jesens Solo LP “Alles Hits”, auf denen Benz Reibach fleißig mit produzierte. Durch die neue Zusammenarbeit mit Loggarizm und seinen Acts gründete sich langsam aber sicher eine neue Supergroup für Düsseldorf. Die Acts von KillBiff plus Melsche und Flaze nennen sich: “Der Neue Westen!”

2005 produzierte Benz Reibach weiterhin fleißig mit Millionadi zusammen und man nahm “Junkies & Jogger Vol.2″ in Angriff. Das gemixte Feat.-Album kam dann Ende des Jahres auf dem Düsseldorfer Label “Release Records” raus. Nachdem der erste Teil im Eigenvertrieb gemacht wurde, hatte man mit dem Label einen jung dynamischen Partner gefunden. Benz Reibach machte auch den Burner-Track “Über den Wolken” feat. Jesen, der von J&J 2 als Video herauskam.

Parallel produzierte und organisierte Benz Reibach zusammen mit Killa Calles und Fu noch ein neuen Icklack Squad Release. “Icklack & Leder”. Mit dem schönen Benz Reibach Track, mit Dem Neuen Westen, “Wahre Liebe”.

Es wurde langsam wieder Zeit, in Düsseldorf einen regelmäßigen Club Abend zu gestallten, in dem gute alte HipHop Musik gespielt wird. So nahmen sich Benz Reibach aka DJ Jenz und Fu den Stahlwerk Club und machten den Friday Family Abend.

2006 produzierte Benz Reibach das “Edelasis” – Album von Millionadi. Während der Studioarbeit ergab sich eine freundschaftliche Zusammenarbeit mit DJ Cebu. Der kreative Output war so groß, daß man beschloss, in Zukunft enger miteinander zu arbeiten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.